inet_sw_350pxDas Mehrzweckfahrzeug mit hydraulischer Ladebordwand wurde 1996 als Kreisfahrzeug in Münstermaifeld stationiert. Es dient seit dem als Schlauchwagen, der dem SW 2000 TR-RLP angelehnt ist. Die Beladung besteht hauptsächlich aus 2000 Meter Druckschlauch "B" und einigen Warn- und Absicherungsgeräten. Die Schläuche sind in praktischen Tragekisten zu je 180 Metern verstaut. Diese können entweder am Stück während der Fahrt ausgelegt oder aber mit wenigen Einsatzkräften per Hand transportiert werden. Auf einer selbstgebauten Verladebühne im Gerätehaus werden weitere Geräte und Verbrauchsmaterialien bereitgehalten, um diese bei Bedarf mit dem Fahrzeug zu transportieren. Eine Tragkraftspritze 8/8, ehemals auf dem LF 8 verladen, wurde ebenfalls integriert. Mit weiteren wasserführenden Armaturen besteht somit die Möglichkeit eine Wasserversorgung über weite Wegstrecken zu realisieren. Das Fahrzeug ist wie bereits ausgeführt, auch für den überörtlichen Brandschutz vorgesehen. So wird es auch bei Einsätzen und Übungen außerhalb von Münstermaifeld oder unserer Verbandsgemeinde von den jeweiligen Einheiten alarmiert.

Mehrzweckfahrzeug /Schlauchwagen 2000
 
Abkürzung MZF / SW 2000
Funkrufname Florian Maifeld 3/68-1
Fahrgestell MAN
Motor Diesel
Leistung 75 kW
Hubraum 4580 cm³
Leergewicht 4610 kg
zulässiges Gesamtgewicht 7490 kg
Tag der ersten Zulassung 24.10.1995
Aufbauhersteller Lentner
 

Designed by LernVid.com

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.