Wieder einmal ein tolles Fest

Auch der diesjährige Tag der offenen Tür der Floriansjünger aus Münstermaifeld wird allen in guter Erinnerung bleiben.
Trotz drückender Temperaturen um 32° Celsius in der Mittagszeit war das Feuerwehrfest gut besucht.


IMG 9933 640pxNicht zuletzt dürfte das am vielfältigen Programm gelegen haben, welches die Münstermaifelder Wehr sowie der Förderverein auf die Beine gestellt haben. Neben der obligatorischen Fahrzeugausstellung, einem Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes, welches zur Besichtigung bereit stand waren auch sämtliche Fahrzeuge des örtlichen Löschzuges ausgestellt. „Was es hier alles auf den Autos gibt“, staunte manches Kind. Wieder mit einer ganzen Menge Gerät, rückten die Freunde des THW Ortsverband Mayen an. Die Bergungsgruppe 1 und die Fachgruppe Beleuchtung sowie eine hydraulische Betonkettensäge der Bergungsgruppe 2 wurden vorgestellt. Wer Lust hatte, durfte, mit entsprechender Schutzkleidung, diese auch gerne selber ausprobieren. Für die kleinen Besucher hatten die THW´ler ein Balllabyrinth mit dabei.


Zwischendurch gab es immer wieder weitere Highlights: die Jugendfeuerwehr Münstermaifeld zeigte unter der Leitung des Jugendgruppengruppenleiter Lars Hundt sowie Janick Wilms eine Übung aus dem Bereich der technischen Unfallhilfe. Der Feuerwehrnachwuchs musste unter Beweis stellen, dass sie mit Hebekissen uns sonstigem Gerät eine „verunfallte Person“ unter einem Fahrzeug befreien kann. Die anwesenden Jugend-Rotkreuzler unterstützten dies für den Part Rettungsdienst.


In einer eindrucksvollen Präsentation zeigte Andreas Nouskalis, Fördervereinsvorsitzender und Gruppenführer in der Wehr, welche Kräfte bei einer Implosion von Stahlfässern wirken. Wie einen Pappbecher, wurden die Fässer durch das Aufheizen und spätere Abkühlen durch den Umgebungsluftdruck förmlich zerdrückt.
fass 640px


Die kleinen Gäste hatten sichtlich Spaß bei den Rundfahrten mit dem großen Feuerwehrauto und das große Publikum erfreute sich an den Klängen der der Stadtkapelle mit ihrem Vorsitzenden Winfrid Bast und unter der musikalischen Leitung von Christian Krier. Wie immer rundeten beste Verpflegung aus der warmen Küche sowie Kaffee und Kuchen das Ganze ab.


Besonders gefreut haben sich die Feuwehrfrauen und –männer jedoch über 2 Spenden, die im Laufe des Tages noch überreicht wurden: 

Die Wählergruppe Pro-Münstermaifeld spendete der Stadtkapelle sowie Feuerwehr einen nicht unerheblichen Geldbetrag: „In beiden Organisationen wird von den Ehrenamtlern eine klasse Arbeit zum Wohle der Allgemeinheit geleistet. Zudem wird eine sehr engagierte Jugendarbeit betrieben. „ so die Begründung von Pro-MM.
IMG 0033 640px


Weiterhin konnte Wehrführer Hartmut Hahn, sowie der Vorsitzende des Fördervereins einen Kaminbrand-Kehrsatz von der neuen Bezirksschornsteinfegermeisterin Frau Bettina Spizley-Andernach sowie ihrer Mitarbeiterin Schornsteinfegermeisterin Alexandra Bungert, in Empfang nehmen.
IMG 9890 640px

Vielen Dank den Spendern, jedoch auch Dank an alle Helferinnen und Helfer, den Kameraden des THW und DRK, der Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle und natürlich allen Feuerwehrkameraden und Gästen für Ihren Besuch !

Hier gehts zu weiteren Bildern

Designed by LernVid.com